Armeselige Reaktion von sky auf Kündigung

Antwort auf Fragen in Kündigung geschrieben


Der Artikel besteht aus 372 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:29 Minuten

Watching soccer game on TV

Nur noch 4 1/2 Monate bin ich Abonnent des Bezahlsenders sky. Zum 1.11. habe ich vor eineinhalb Wochen nach unendlich vielen Jahren als Vollzahler meine Mitgliedschaft in dem Club gekündigt.

Natürlich hat sky die Kündigung bestätigt.

Und - wie in solchen Situationen üblich - wird die Kündigung natürlich zutiefst bedauert. Aber schon der 2. Satz zeigt, das man sich in Hamburg nicht im geringsten um den Kunden schert. Denn dort steht die Frage, was man tun könne, um mich umzustimmen.

Liebe Leute von sky:

Statt mit einem solch blöden, aber eben in der Standardantwort enthaltenen Satz um die Ecke zu kommen, solltet ihr die Kündigungen Eurer Abonnenten auch lesen. Dann bräuchtet ihr keine Fragen zu stellen, die in der Kündigung schon beantwortet wurden.

Was ihr tun könntet? Ganz einfach: Eure Stamm-Abonnenten Ernst zu nehmen. Sie als das behandeln was sie sind: Eure Existenz-Sicherung. Und sie nicht wie leidige und störende Komponenten in die Ecke abzuschieben und als gegeben hinzunehmen.

Solange ihr Eure Probe-Abonnenten, die für nicht einmal 30 € im Monat den Full-Service in Anspruch nehmen ernster nehmt, als diejenigen, die für die Leistung bezahlen, die sie erhalten - auch wenn Leistung in dem Sinne vielleicht zu hoch gegriffen ist.

Morgen wird die DFL kundtun, wie ab dem nächsten Jahr die Bundesligarechte verteilt werden. Bekannt ist, das ihr Abstriche machen müsst, und das Euch die Exklusivität flöten geht. Wie groß diese Abstriche sein werden - und damit die Zahl der Abonnenten, die Euch von der Fahne gehen, wird sich dann zeigen.

Aber den Aufwärtstrend in Sachen steigende Abonenntenzahlen wird das sehr wahrscheinlich stoppen. Was Euch in meinen Augen recht geschieht. Das könnte die Möglichkeit beinhalten, sich mal wieder auf Grundtugenden wie Kundenservice zu besinnen. Könnte, aber wird wohl nicht passieren.

In unserer Tageszeitung stand heute zum Abschluss eines Artikels zum Thema, das sky das gesparte Geld dann ja in Filme investieren könnte.

In Sachen Film ist sky ja heute schon nur noch Fünftligist, weil man mit manchen Filmstudios aus Hollywood gar keine Verträge besitzt - wie will und soll man da gegenüber global Playern wie amazon & Co. aufholen geschweige denn mithalten?

Marcus
Über Marcus 703 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

5 Kommentare

  1. Hmm normal wird man auch in Zukunft alle Spiele sehen können. Eurosport 2 gehört (momentan zumindest) zu den Sky-Angeboten. Und was Filme angeht, nenn mir einen Blogbuster der nicht zu sehen ist/war?

    • Hallo Markus! Prinzipiell magst Du ja Recht haben.

      Nur Fakt ist auch, das die Zahl der Filmstudios, mit denen sky Verträge laufen hat, in den letzten Jahren nicht gestiegen sondern rückläufig ist.

      Nicht nur mir kommt es sicherlich so vor, das die Wiederholrate der Filme in den letzten Jahren immens gestiegen ist.

      Allerdings, und das ist mein (mehr oder minder schmerzhafter) Eindruck der letzten Tage bei der Suche nach einer vernünftigen Alternative: es gibt keine.

      Zumindest entertain sat ist nur mit / für einen Nutzer empfangbar, aber Kabel will ich mir nicht wieder ins Haus holen. Und das Angebot von vodafone ist noch dünner als das der Telekom.

  2. Wie gesagt wie und was da mit Verträgen mit irgendwelchen Filmstudios läuft kann ich nicht wirklich beurteilen, das kümmert mich wenig solange ich das was ich sehen möchte sehen kann. Und bisher ist mir kein Film entgangen.

    Die Wiederholrate ist durchaus etwas höher teilweise. Aber auch damit hab ich bisher keine Probleme, soviel TV schauen kann ich nicht das ich nichts neues mehr entdecken würde.

    Ja vernünftige Alternativen sind rar und teilweise noch teurer. Ja auch das solls geben 🙂
    Markus letzter Artikel auf dem eigenen Blog: DFB-Präsident Grindel: Jobgarantie für Bundestrainer Löw

  3. kann man Sky eigentlich auch unterwegs in einem Wohnmobil empfangen ist so etwas möglich? Sorry für die Frage, aber ich kenne mich damit leider nicht wirklich aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel