Wie kann Unfallflucht trotz Zeugen gelingen?

Warum merkt sich keiner die Kennzeichen?


Der Artikel besteht aus 303 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:12 Minuten

Nicht erst, seit ich für mein Regionalmagazin salzsau-panorama.de den Polizeibericht studiere, frage ich mich bei manchen Meldungen, wieso man den Übeltäter nicht hat festsetzen können.

Speziell bei Unfallfluchten fällt es mir immer wieder auf, das es wohl Zeugen geben mag, der Übeltäter aber nicht umgehend oder zeitnah belangt werden kann.

Gerade heute steht wieder so eine Meldung im Bericht drin. Auf dem Parkplatz eines Elektronik-Marktes haben Zeugen beobachtet, wie ein Autofahrer ein anderes Auto angefahren hat, kurz ausgestiegen ist und sich dann unerlaubt vom Tatort entfernt haben soll.

Für mich ist das erste, was ich mir bei anderen Autos merke, das Kennzeichen. Da kann es glatt passieren, das ich hinterher die Automarke nicht mal (mehr) weiß.

Gerade heute ist es doch - selbst wenn man nicht das beste Merkvermögen hat (was ich auch nicht unbedingt habe) - kein großer Umstand, das Kennzeichen eines Unfallverursachers festzuhalten:

Jeder hat doch mindestens ein Handy zur Hand. Und selbst wenn man nicht wissen sollte, wie man damit Fotos macht, kann man das KfZ-Kennzeichen als SMS-Text eingeben. Dann hat man es später für die Polizei parat.

Schließlich würde man selbst auch gerne wollen, das, wenn das eigene Auto zerbeult wird, der Übeltäter gefasst und den Schaden begleichen darf. Niemand würde doch gerne auf einem 4- oder gar 5-stelligen Betrag sitzen bleiben, oder doch?

Warum also - in aller Herrgotts Namen, schafft es die Mehrheit der Bevölkerung nicht, sich trotz dessen das man einen solchen Vorfall beobachtet, die maximal 9 Buchstaben und Ziffern zu notieren? Erst recht, wenn man - wie in dem geschilderten Fall mindestens 30 Sekunden dafür Zeit hat?

Ist Euch das Erklärbar? Oder hat es einfach damit zu tun, das man nicht unbedingt mit der Polizei in Verbindung kommen will?

Marcus
Über Marcus 702 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

4 Kommentare

  1. Ich bin der Meinung, wenn mehrere Leute eine Fahrerflucht beobachten, dann warten Sie lieber ab, dass ein anderer zuerst reagiert damit man sich persönlich nicht einmischt, mit dem Motto der andere wird sich die Kennzeichen gemerkt haben und schon die Polizei benachrichtigt. Doch wenn es darauf ankommt die Daten der Polizei zu übermitteln, kann sich keiner mehr an die Kennzeichen erinnern.

  2. Viele sehen es und schauen trotzdem im übertragenen Sinne weg. Das eigene Einsschreiten was möglich wäre wird durch die Angst „angegriffen“ zu werden gehemt. Auch Berichte über angriffe fremder beeinflussen unser Urteilsvermögen. Trotzdem gebe ich dir Recht auch ein Foto mit dem Smartphone ist heute schnell gemacht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel