Links auszeichnen ohne Plugin

Plugin Link-Indication ersetzt


Der Artikel besteht aus 415 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:39 Minuten

Damit die Besucher meines Blogs bei Links erkennen können, wohin eine solche Verknüpfung sie schickt habe ich mich bisher mit dem Plugin Link Indication beholfen. Ich hatte zwar schon einmal mit Hilfe eines Artikels von Sylvi versucht, ihre Variante auch bei meinem Blog umzusetzen, doch das funktionierte nicht so wirklich.

Damals habe ich die Ursprungsversion des Codes benutzt, was aber dazu führte, das sämtliche ausgehende Links mit dem Externen Symbol gekennzeichnet wurden. Das heißt, das sowohl die Autoren-Links in den Kommentaren als auch die Links in meiner Blogroll mit der Pfeil-Grafik versehen wurden.

Das aber kann nicht wirklich Sinn und Zweck eine solchen Aktion sein, da es den Inhalt der Seite überfrachtet.

Nun habe ich es noch einmal versucht, und es funktioniert. Auch diesmal hat Sylvi mir dabei geholfen.

Und die Lösung sieht nun wie folgt aus:

/*externer Link*/
#content p a[href^="http:"],
#content p a[href^="http:"]{ background: url("http://domain/link-icon_external.png") no-repeat right top; padding-right: 13px; }
/*ftp Link*/
#content p a[href^="ftp:"] { background: url("http://domain.de/link-icon_ftp.png") no-repeat right; padding-right: 13px; }
/*wikipedia Link*/
#content p a[href^="http://www.wiki"], a[href^="http://wiki"] { background: url("http://domain.de/link-icon_wikipedia.png") no-repeat right; padding-right: 13px; }
/*mailto Link*/
#content p a[href^="mailto:"] {background: url("http://domain.de/link-icon_mail.png") no-repeat right; padding-right: 17px;}
/*PDF Link*/
#content p a[href$=".pdf"] {background: url("http://domain.de/link-icon_pdf.png") no-repeat right; padding-right: 13px;}
/*ZIP Link*/
#content p a[href$=".zip"] {background: url("http://domain.de/link-icon_zip.png") no-repeat right; padding-right: 13px;}
/*interner Link*/
#content p a[href^="http://domain.de"], a[href^="http://domain.de"] { background: none; padding-right: 0; }

Man könnte natürlich auch noch Links auf Facebook, google+, xing oder Linkedin dergestalt auszeichnen. Da sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

Meine vorherigen Versuche waren daran gescheitert, das die CSS-Klasse für den Inhalt in meinem Theme nicht entry lautet, sondern content. Und das hatte Sylvi auch in einem Kommentar vermutet

Jeder, der das erwähnte Plugin Link Indication verwendet, sollte sich überlegen, ob er es nicht gegen die reine Code-Lösung ersetzt. Denn seit über zwei Jahren wird das Plugin nicht mehr gepflegt. Es mag zwar noch problemlos funktionieren, aber das kann sich mit der Version 4.x von WordPress ja bald ändern. Zudem ist wohl niemand mehr da, der ein Sicherheitsupdate nachschiebt, sollte das Plugin über eine mögliche Sicherheitslücke von außen angegriffen werden.

Marcus
Über Marcus 703 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

3 Kommentare

      • Ah super! Jetzt sieht es perfekt aus. 😀 Ich musste bei mir im Template auch etliche Attribute hinzufügen, damit der Kommentarbereich und individuell angelegte Seiten ebenfalls berücksichtigt werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel