Die Alternative für Deutschland ist (nicht) rechtspopulistisch?

Warum sind es dann ihre Wahlslogans?


Der Artikel besteht aus 423 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:41 Minuten

Wir sind nicht das Weltsozialamt

sagt die Alternative für Deutschland, während die NPD früher mit

Deutschland den Deutschen - Ausländer raus

für sich geworben hat

Was unterscheidet diese beiden Wahlslogans? Nicht viel, oder? Wenn man es genau nimmt, ist es nur die Art der Formulierung: Gut bürgerlich gegen krass und direkt.

Dabei ist die AfD seit ihrer Gründung sehr bemüht, den Eindruck zu verhindern, das sie dem Gedankengut des rechten politischen Spektrums nahe steht - oder sie wohl möglich sogar zu ihrem Leitmotiv erklärt hätte. Manche nennen sie auch in einem Atemzug mit der dementsprechenden Partei.

Jetzt zur Europawahl hätte sie die Chance gehabt, diesem Eindruck mit Vehemenz entgegen zu treten. Doch das Gegenteil ist der Fall. Die Wahlslogans der Alternative für Deutschland ähneln früheren Wahlplakaten der NPD auffallend. Nur mit dem Unterschied, das die Nationalsozialistische Partei Deutschlands es eben eher direkt und ohne Umschweife ausdrückt, während die AfD es dem Anspruch des intellektuell gebildeten Wählers entsprechend gut bürgerlich klingen lässt.

Weitere Beispiele gefällig?

Die NPD sagt:

Das Boot ist voll

auf den Plakaten der AfD steht zu lesen

Einwanderung braucht klare Regeln

Beides meint das gleiche, nur wird es anders ausgedrückt.

Während die Alternative für Deutschland sagt:

Die Schweiz ist für Volksentscheide - Wir auch

sagt die andere Partei

Vorbild Schweiz Masseneinwanderung stoppen - Volksabstimmung jetzt

Und als weiteres Beispiel:

Sichere Währung statt Zeitbomben

steht auf den blauen Wahlplakaten zu lesen, während die andere Partei mit dem Slogan

Rettet uns vor der €U-Pleite

für sich geworben hat.

Nicht das mich jetzt jemand falsch versteht, das ich die AfD in den rechten Politischen Block schieben will. Nur: wenn die eine Partei mit der Ideologie der anderen nicht im geringsten etwas zu tun hat, zu tun haben will, warum kommt man dann einfach nicht darum herum, das man beim lesen der Plakate unweigerlich eine Verbindung zwischen beiden Parteien herstellt?

Oder stellt ihr diese Verbindung nicht her, wenn ihr den eingangs erwähnten, gut-bürgerlich formulierten AfD-Slogan lest und Euch an die bekannte Parole der NPD erinnert?

Haltet ihr die Alternative für eine rechts-populistische Partei mit entsprechendem Gedankengut, die es eben nur versteht, die Slogans so umzuformulieren, das man erst nach mehrmaligem lesen auf die Idee kommt / kommen könnte, das schon mal woanders ähnlich gelesen zu haben?

Oder ist es für Euch einfach nur Zufall, das sich die Slogans mehr oder minder vollständig decken?

Über Marcus 697 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel