Kommentar-Abonnements wieder möglich

Subscribe to Comments Reloaded verrichtet wieder korrekt seinen Dienst


Der Artikel besteht aus 349 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:23 Minuten

wordpress-Bildschirm

Das Plugin Subscribe to Comments Reloaded ermöglicht es Lesern eines Blogs, Kommentare zu verfolgen auch wenn sie selbst noch keinen verfasst haben.

Vor etwa eineinhalb Jahren schrieb ich darüber, das ich hier im Blog das Kommentar-Abo-Plugin erneuern musste, da das verwendete Gurken Subscribe to Comments-Plugin weder weiterentwickelt noch gepflegt wurde.

Ich vermute, das Subscribe to Comments Reloaded dann eine Zeit lang auch korrekt seinen Dienst hier auf dem Blog getan hat. Das entnehme ich der Tatsache, das noch Ende 2011 einige Abonnements getätigt worden sind. Wann es genau aufgehört hat, wie vorgesehen zu funktionieren, kann ich nicht nachvollziehen. Meine Annahme ist, das es zumindest solange vernünftig gearbeitet haben dürfte, bis ich dann die Permalinkstruktur geändert habe.

Leider bin ich dieser Fehlfunktion erst in den letzten Wochen auf die Schliche gekommen, so das ein Abonnieren der Kommentare also etwas mehr als ein Jahr leider nicht möglich gewesen ist!

Ich habe vieles versucht in den letzten Tagen und Wochen, um das Plugin wieder zum Laufen zu kriegen. Die verschiedensten Einstellungen - vor allem hinsichtlich des Namens der Verwaltungsseite für die Abonnements - habe ich ausprobiert. Leider waren die Ergebnisse jedes Mal ernüchternd. Entweder es gab eine komplette weiße Seite, oder es wurden zwar Header, Sidebar und Footer geladen aber der Rest der Seite blieb leer.

Auch die Änderung der Permalinkstruktur brachte nicht den gewünschten Erfolg. Doch Probleme mit der Seite in den letzten 24 Stunden brachten mich auch dazu, in der wp-config.php zwei Befehle zu deaktivieren, die vermutlich den Kern des Problems ausgemacht haben dürften.

Denn dort hatte ich den Pfad zum Theme noch einmal definiert:

define('TEMPLATEPATH', '/xxx/wp-content/themes/yoko');
define('STYLESHEETPATH', '/xxx/wp-content/themes/yoko-child');

Tests von mir haben nun ergeben das das Plugin seinen Dienst wieder wie gewünscht verrichtet. Selbst meine Permalinkstruktur Tag/Postname scheint kein Problem für das Plugin darzustellen.

Ich hoffe, das die korrekte Funktionsweise den einen oder anderen dazu verleitet, auch ohne eigenen Kommentar die Diskussion zu einem Artikel zu verfolgen und evtl. später seine Meinung kundzutun.

Marcus
Über Marcus 702 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel