Die Geschichte mit den Statistiken!

Bis auf piwik und google Analytics alles für die Tonne


Der Artikel besteht aus 837 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 03:20 Minuten

Vor allem piwik, google Analytics, Count per Day, Semmelstatz und WordPress.com Stats stehen uns, die wir auf Basis von Wordpress Bloggen, als Statistik-Tools zur Verfügung!

Da ist die Qual der Wahl vorprogrammiert. Aber auch, das sich irgendwann die Frage stellt: welches Tool zählt jetzt eigentlich 'richtig'.

Das wollte ich jetzt mal genauer analysieren und habe seit Montag die oben genannten Statistik-Helferlein in ihren jeweils zum jetzigen Zeitpunkt aktuellsten Versionen nebeneinanderlaufen.

Also als da wären:

  • piwik 1.6
  • semmelstatz reloaded 3.3.2
  • count per day 3.1.1S
  • Site Stats aus dem Jetpack Paket 1.2.2

GA hat meines Wissens nach keine Versionsnummern!

Ich muss dazu sagen, das alle soweit in ihren Grundeinstellungen betrieben wurden. Auch im Hinblick auf die Dauer, welche zwischen zwei Besuchen eines Computers vergangen sein muss, um als neuer Besuch gezählt zu werden. Zumal ich auch gar nicht weiß, ob das alle Tools bieten.

Aber auch ohne das hier eine genaue Abstimmung der Helferlein untereinander stattgefunden hat, sind die Ergebnisse mehr als Eindeutig:

Wie Tanja schon in ihrem Kommentar zum oben erwähnten Artikel schrieb, stellte sich heraus, das Piwik und google Analytics die Tools sind, welche die Besucherströme am genauesten zu zählen scheinen. Mit etwas Abstand folgt WordPress.com Stats. Abgeschlagen sind semmelstatz und Count per Day, das den letzten Platz belegt.

Doch der Reihe nach!

Die harten Fakten

So schaut die Statistik meines Blogs aus:

Besucherstatistik insgesamt
Mo - Fr piwik analytics cpd semmelstatz Site Stats
16.01.2012 68 64 195 168 87
17.01.2012 48 47 113 95 65
18.01.2012 46 45 124 109 65
19.01.2012 52 53 126 108 65
20.01.2012 52 48 198 191 70

Schon so lässt sich erkennen, das googles Analytik-Tool und piwik ziemlich einer Meinung sind, was die Zahl der Blog-Besucher anbelangt. Mit etwas Abstand folgt Site Stats von WordPress.com. Count per Day und semmelstatz sind sogar der Ansicht, das das dreifache dessen was die beiden erstgenannten Tools an Besuchern ermittelt haben auf dem dem Blog zugegen waren. Richtig deutlich aber wird die Geschichte, wenn man sich die Abweichung vom Mittel aller von den 5 Tools erfassten Besucher anschaut, respektive dem Mittel der beiden führenden Tools.

Die errechneten Werte für das Mittel aller 5 sowie dem Mittel aus piwik und google Analytics schauen wie folgt aus:

Mittel
Tag Alle ga+piwik
Montag 116,4 66
Dienstag 73,6 47,5
Mittwoch 77,8 45,5
Donnerstag 80,8 52,5
Freitag 111,8 50

Die Abweichung vom Mittel

Bei der Abweichung vom Mittel gilt, ich glaube da stimmt ihr mit mir überein, das alles was unterhalb dessen liegt als akzeptabel und realistisch angesehen werden kann, und alles was über dem errechneten Mittel liegt ins Reich der Phantasie verbannt werden sollte. Vor allem, wenn es erheblich darüber liegt. Wie das in diesem Test bei semmelstatz und Count per Day der Fall ist!

Nimmt man die Abweichung vom Mittel aller 5 Tools als Grundlage der Berechnung sieht es wie folgt aus (Werte in %):

Abweichung vom Mittel piwik analytics cpd semmelstatz Site Stats
16.01.2012 58,42 54,98 167,53 144,33 74,74
17.01.2012 65,22 63,86 153,53 129,08 88,32
18.01.2012 59,13 57,84 159,38 140,10 83,55
19.01.2012 64,36 65,59 155,94 133,66 80,45
20.01.2012 46,51 42,93 177,10 170,84 62,61

Insofern kann man sowohl die Werte von piwik als auch die von Analytics und Site Stats als akzeptabel und realistisch bewerten. Die Werte von semmelstatz gehören demhingegen ins Reich der Phantasie. Erst recht aber die Werte, die Count per Day meint ermittelt zu haben. Letztere sind meiner Ansicht nach soweit jenseits von Gut und Böse, das dieses Tool nach dem Ende meiner Tests gnadenlos vom Blog fliegen wird.

Die Abweichung von der Wahrscheinlichkeit

Nicht sehr viel besser - vor allem für die eh schon als Lieferanten der unrealistisch geltenden Zahlen deklarierten Tools - sieht es aus, wenn man sich die Abweichungen vom Mittel der von piwik und GA errechneten und somit also von den Wahrscheinlichsten Zahlen anschaut. Werte sind in % angegeben:

Abweichung von der Wahrscheinlichkeit piwik analytics cpd semmelstatz Site Stats
16.01.2012 103,03 96,97 295,45 254,55 131,82
17.01.2012 101,05 98,95 237,89 200,00 136,84
18.01.2012 101,10 98,90 272,53 239,56 142,86
19.01.2012 99,05 100,95 240,00 205,71 123,81
20.01.2012 104,00 96,00 396,00 382,00 140,00

Während googles Analyse-Tool knapp unter dem errechneten Mittel liegt, liegt piwik hier überwiegend leicht darüber. Site Stats hat auch hier den 3. Platz inne, da das Tool rund 1/3 über diesen Werten liegt. Und während Semmelstatz das doppelte bis zweieinhalbfache auf diese Zahlen drauf packt, schießt CPD mit bis zu dem dreifachen der ermittelten Werten auch hier den Vogel ab!

Das Resümee

Somit lässt sich also sagen, das google Analytics das Mittel der Wahl ist wenn man einigermaßen genaue Werte bezüglich seines Blogs oder seiner Webseite haben will. Dem steht piwik jedoch nicht wirklich in etwas nach. Site Stats kann man mit Einschränkungen empfehlen. Wobei ich jetzt aber nicht weiß, in wieweit sich das Tool noch für Statistiken wie meistgelesene Beiträge eignet, wie das hier z. B. Vladimir beschreibt.

Semmelstatz bietet diese Statistiken. Wobei man nach diesem - natürlich nicht repräsentativen - Test wohl auch fragen darf (oder auch muss), inwieweit hier die Statistiken mit den meistgelesenen Artikel, etc. ihre Richtigkeit haben. Count per Day ist nach dieser Erfahrung meiner Ansicht nach höchstens dann zu empfehlen, wenn man sich die Besucherzahlen seines Blogs absolut schönfärben will. Zu was anderem taugt dieses Tool allem Anschein nach absolut nicht.

Es nimmt nur Platz und Ressourcen in Beschlag. Von daher wird es nach dem Ende der Testphase mit Sicherheit von meinem Blog fliegen. Und da nimmt es - im Gegensatz zu den Ergebnissen hier - garantiert den ersten Platz ein 😉

Marcus
Über Marcus 708 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

5 Kommentare

  1. Ist genau richtig was Du sagst und bei vielen auch bekannt, daher werden auch in der Werbebranche oft nur Stats von GA akzeptiert. Was aber die Statistiken der meistgelesenen Beiträge angeht, bin ich der Meinung da ist es egal welches Tools man dafür verwendet. Auch wenn ein Tool insgesamt zu viele Zugriffe verzeichnet, sollten die meistgelesenen Artikel trotz allem hinhauen, da die zu vielen Zugriffe ja bei allen Artikeln gleich sein dürften.
    Markus letzter Artikel auf dem eigenen Blog: Weltumseglerin Laura Decker steht kurz vor dem Ziel

  2. Ich sehe das ganz genauso wie Markus. Anerkannt ist meist einzig und alleine GA. Und was man für die meist gelesenen Artikel verwendet ist im Prinzip Banane. Für die Anzeige im Blog nutze ich hier ein Plugin und wenn ich es genau wissen möchte, dann kucke ich die entsprechenden Berichte in GA an.
    Stefan letzter Artikel auf dem eigenen Blog: Copyright Zeichen auf Tastatur, in Word oder HTML

  3. Hallo Marcus,

    sehr interessanter Vergleich. Schade das Semmelstatz bei Dir so schlecht weg kommt. Leider fehlt auch zum Nachvollziehen eine Angabe zu den eingesetzten Versionen der Stat-Tools.

    Ich würde mich freuen wenn du bei einem deiner nächsten Testläufe einmal SemmelstatzR(eloaded) (http://sourceforge.net/projects/semmelstatz) mit in deine Auswahl nehmen würdest.

    Gruß aus Franken

    Ortwin

    • Hallo Ortwin!

      Das waren jeweils die aktuellsten Versionen der Plugins. Aber Du hast recht, ich werde das im Artikel noch einmal nachtragen!

      Also getestet wurde mit
      – semmelstatz reloaded (V3.3.2)
      – WPStats aus dem Jetpack-Paket
      – Count per Day 3.1.1
      – Piwik 1.6

      GA hat glaube ich keine Versionsnummern.

  4. Meiner Erfahrung nach liefern Piwik und GA die genauesten Werte. Eine 100%ig genaue Messmethode gibt es sowieso nicht. Aber mit einer Abweichung von +/- 10 % kann ich gut leben.

    Semmelstatz habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Ich habe aber schon öfters gelesen, dass die damit ermittelten Werte nicht so verlässlich sind.
    Cujo letzter Artikel auf dem eigenen Blog: 2 Jahre Webmaster-Zentrale

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel