Internationaler Heide-Cup in Lüneburg fällt 2012 aus

Gleichzeitig der Anfang vom Ende?

Der Artikel besteht aus 479 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:54 Minuten

Spätestens seit 2009 versucht der MTV Treubund Lüneburg neben dem Handball-Förderverein Schneverdingen e. V. ein Handball-Event der Spitzen- / Extraklasse im Terminkalender der deutschen und europäischen Spitzenklubs zu etablieren. Den internationalen Heide-Cup

Neben deutschen Top Handball-Klubs wie dem THW Kiel, den Füchsen Berlin oder dem TV Großwallstadt schaffte man es auch, europäische Spitzen-Vereine wie die Kadetten Schaffhausen oder den CAI BM Aragón in die Lüneburger Heide zu holen!

Nun steht zumindest die Zukunft des Lüneburger Turnierteils in den Sternen.

Denn auch wenn die teilnehmenden Vereine gerne nach Lüneburg kommen, weil sie sich hier gut umsorgt und wohl fühlen und das Turnier als sehr gut organisiert empfinden, macht das schwache Interesse der Bevölkerung dem Turnierveranstalter zu schaffen.

Während man es 2010 noch schaffte, der Tschernobyl-Hilfe - welche die Erlöse des Lüneburger Turniers erhält - eine Spende zu überreichen, fuhr man in 2011 leicht fünfstellig in die roten Zahlen. Von möglichen 3600 Zuschauern habe man an den 3 Tagen im August 2011 gerade einmal 2000 begrüßen können.

Damit, so der Präsident des MTV Treubund und gleichzeitig Geschäftsührer des MTV-Sportmarketings, könne eine weitere Austragung des IHC in Lüneburg nicht mehr gerechtfertigt werden! Es macht - das muss man wohl auch als Aussenstehender zugeben - schließlich wenig Sinn, ein Turnier zugunsten einer (Hilfs-)Organisation auszurichten, die hinterher in die Röhre schaut, weil es keine Erlöse sondern nur Miese gibt!

Zudem sei, so der Geschäftsführer, das Sponsoren-Geschäft schwieriger geworden. Eine weitere Durchführung sei nur mit einem Titel-Sponsor denkbar. Trotz vieler Gespräche sei man hier aber gescheitert! Hinzu käme, das in 2012 wegen der Olympiade in London und der 14 Tage danach beginnenden Handball-Saison nur ein einziges Wochenende als möglicher Termin verbleiben würde, um das Turnier auszurichten.

Dieser liegt noch dazu in den niedersächsischen Sommerferien. Und da es schon nicht möglich ist, am ersten Wochenende nach den großen Ferien die Halle täglich voll zu bekommen, kann davon ausgegangen werden das man dann noch weniger Zuschauer requirieren dürfte als es ohnehin schon der Fall ist. Zumal damit zu rechnen sein dürfte, das die großen Klubs ihre Olympia-Teilnehmer schonen und daher ohne sie anreisen werden.

So richtet in 2012 nur der Schneverdinger Handball-Förderverein e. V. das Turnier um den Heide-Cup aus. Hier sollen bereits der TBV Lemgo und der niedersächsische Hauptstadt-Klub TSV Hannover Burgdorf ihr kommen zugesagt haben.

Auch wenn - momentan zumindest noch - auf der Webseite des IHC zu lesen ist, das der MTV Treubund 2013 wieder an Bord ist, so steht dies zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht fest. Es ist wohl eher davon auszugehen, das, sollte weiterhin kein Titel-Sponsor für die Lüneburger Ausgabe gefunden werden, in Lüneburg zukünftig kein Handball-Turnier der Spitzenklasse mehr stattfinden wird!

Über Marcus 700 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog!Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung.Mehr über mich gibt es hier zu lesen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel