Ein Dutzend Geschenke des FC St. Pauli

FC St. Pauli schenkt Landesligisten ordentlich ein


Der Artikel besteht aus 270 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:04 Minuten

Heute war für die Fußball-Abteilung des MTV Treubund Lüneburg DER große Tag. Zur Feier des 100. Geburtstages der größten Fußball-Abteilung in Lüneburg kamen die Profis des Zweitliga-Vereins FC St. Pauli zu einem Freundschaftsspiel vorbei und hatten auch jede Menge Geschenke dabei.

Bevor es aber um 14.30 h für die 1. Herren des MTV und die Profis des Kiez-Klubs ernst wurde, konnten die bereits zahlreich anwesenden Zuschauer ein 1:0 der Hausherren im Punktspiel der U12 gegen den Gast aus Barskamp (Landkreis Lüneburg) erleben.

Leider wurden die Steppkes ordentlich durchnäßt, weil es wie aus Kübeln schüttete. Das Spiel musste Zeitweilig sogar unterbrochen werden!

Pünktlich um 14.30 h begann dann der sportliche Höhepunkt des Tages.

Geschätzte mehr als 2000 Besucher konnten ein ansehnliches und vor allem faires Spiel der beiden Mannschaften beobachten, die immerhin 4 Ligen trennen. Die momentan im Mittelfeld der Landesliga Lüneburg stehende Heimmannschaft konnte in der ersten halben Stunde dem Druck des Tabellenvierten der Zweiten Fußball-Bundesliga gut Paroli bieten und hatte in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit gute bis sehr gute Chancen selbst mehrere Treffer zu erzielen.

Zum Pausenstand von 5:0 trug die Heimmannschaft leider mit einem Eigentor bei. Und nachdem sich die 1. Herren des Geburtstagskindes dann im Verlauf der zweiten Halbzeit ordentlich abgerackert hatte, erhöhte der Klub aus der Nachbar-Hansestadt Pöh a Pöh das Ergebnis.

Am Ende stand mit einem 13:0 ein Ergebnis, das sicher ein wenig zu Hoch ausgefallen ist und dem Spielverlauf auch nicht unbedingt angemessen ist. Leider versäumten die Gastgeber es aber mehrfach, ihre doch durchaus guten Chancen auch in Tore umzumünzen.

Marcus
Über Marcus 707 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel