Aktuelleres Kommentar-Abo-Plugin

Kommentare auch ohne eigenen Kommentar abonnieren


Der Artikel besteht aus 424 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:41 Minuten

wordpress-Bildschirm

Als Blogger sollte man immer darauf bedacht sein, das nicht nur die Software des Blog-Systems aktuell gehalten wird. Nein, auch die Plugins die installiert sind, sollten eigentlich ständig auf dem aktuellen Stand sein. Schließlich sind nicht nur gute und brave Mädchen und Jungen im Netz unterwegs.

Auch von den Bösen gibt es mehr als genug. Und die sind eigentlich ständig auf der Suche nach Schwachstellen in den Sytemen mit denen die Leute ihre Webseiten und Blogs betreiben. Und wenn sie fündig werden, gibt es meist das ebenso böse erwachen. Schließlich reicht die Spanne dessen was die Cyber-Kriminellen auf den Seiten anstellen können von einer bloßen Nachricht bis zur kompletten Stilllegung einer Seite.

Nun könnte man denken das die installierten Plugins ja aktuell und weitestgehend frei von Schwachstellen sind, wenn die automatische Suche des Systems nach neuen Versionen keine entsprechende Nachricht ausgibt.

Das kann aber ein teuer werdender Trugschluss sein. Schließlich kann es ja auch passieren, das ein Plugin einfach nicht weiter entwickelt wird.

Und das ist bei dem bisher auf diesem Blog installierten Kommentar-Abo-Plugin 'Gurken Subscribe to Comments' der Fall. Aber darauf bin ich nicht selbst aufmerksam geworden! Nein, Thomas musste mich in einem Kommentar auf den Umstand hinweisen, das dieses Plugin vom Autor weder weiterentwickelt noch gepflegt wird.

Er wies mich aber gleich auf ein anderes Kommentar-Abo-Plugin hin. Und so läuft auf diesem Blog ab sofort 'Subscribe to Comments Reloaded'.

Dieses Plugin hat für Euch und mich einen Vorteil gegenüber dem bisher genutzten Plugin:

Ihr könnt ab sofort die Kommentare zu einem Artikel auch dann abonnieren, wenn ihr selbst noch keinen Kommentar abgegeben habt. Das ist ja in sofern interessant, als das der Artikel selbst nicht umgehend zu einem eigenen Kommentar führt.

Aber manchmal nimmt dann die Diskussion zu einem Artikel eine dementsprechende Wendung, das man selbst auch in selbige eingreifen möchte. Und das ist nun möglich.

Und für mich hat das Plugin den Vorteil, das ich jetzt sehe wieviele Leute - und wer - hier einen Artikel abonniert haben / hat, auch wenn er / sie wie erwähnt noch selber gar nicht in Erscheinung getreten ist / sind.

Das wiederum kann einen ja auch auf Blogs aufmerksam machen, die man vorher noch gar nicht kannte.

Und so hoffe ich doch schon ein wenig, das ihr zukünftig vielleicht noch etwas fleißiger kommentiert als das in der Vergangenheit vielleicht der Fall gewesen ist.

Ich freue mich zumindest schon auf viele weitere Kommentare von Euch!

Marcus
Über Marcus 703 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

1 Kommentar

  1. Hallo Marcus,

    ich wollte mich für die tolle Plugin-Emfpehlung bedanken (und nicht nur den Beitrag twittern 😉 ).
    Mir hatte eine Auflistung der Abonnenten bei Gurken Suscribe Comments immer ein bisschen gefehlt. Das ist auf WordPress.com-Blogs bereits seit langem ein selbstständliches Feature.

    Schönen Gruß
    Sylvi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel