CommentLuv-Plugin eingebaut


Der Artikel besteht aus 335 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:20 Minuten

Um die Leser des eigenen Blogs dazu zu animieren, ihre Meinung auf selbigem zu hinterlassen, gibt es die verschiedensten Wege. Als da einerseits die Möglichkeit wäre provokante und reißerische Artikel zu veröffentlichen.

Das mag hin und wieder zwischen 'normale Artikel' eingestreut sicher sehr sinnvoll sein. Auf Dauer aber schreckt es die meisten nur ab. Zumal es bei den wenigsten Bloggern vermutlich zum Charakter passen dürfte, immer nur gegen den Kamm zu Bürsten.

Eine viel bessere Möglichkeit stellt es sicherlich dar, dem Leser die verschiedensten Möglichkeiten zu geben, auf den eigenen Blog aufmerksam zu machen. Das geht bei den Kommentaren unter anderem ja mit dem entsprechenden Feld 'Webseite'. Aber auch verschiedene Plugins können dabei helfen, den Leser dazu zu verleiten, einen Kommentar zu posten.

Heute bin ich über ein Plugin gestolpert, das eine Möglichkeit anbietet die ich bisher so noch nicht kannte. Aber da ich diese Möglichkeit des 'Auf-sich-aufmerksam-machen'-können interessant finde, habe ich es gleich einmal eingebaut! Die Rede ist von dem Plugin 'CommentLuv'. Ihr fragt Euch sicher jetzt, was genau dieses Plugin macht.

Eigentlich ganz einfach!

Es bietet Euch die Möglichkeit, einen der 10 letzten Artikel im Kommentar zu 'promoten', die ihr auf Eurem Blog zuletzt geschrieben habt.

Dazu müsst ihr einfach nur im entsprechenden Feld des Kommentar-Bereichs Eure Blog-Domain (inklusive des 'http://') eingeben und unterhalb des Kommentar-Feldes das Kästchen neben dem CommentLuv-Text aktivieren. Daraufhin durchforstet das Plugin innerhalb weniger Sekunden Euren Feed und bietet Euch die letzten 10 Artikel an, aus denen ihr dann einen per Klick auswählen könnt.

Ob sich der Einsatz des Plugins lohnt, werde ich sehen. Schließlich dürfte anzunehmen sein, das auch die Spammer vermehrt von dieser Funktion Gebrauch machen könnten.

Aber da hier nur Kommentare derjenigen umgehend online gehen, die schon öfters - und vor allem sinnig - Kommentiert haben, sehe ich da momentan noch nicht das große Problem.

Was haltet ihr von der Möglichkeit, die dieses Plugin bietet?

Marcus
Über Marcus 702 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

5 Kommentare

  1. Ich bin von CommentLuv so begeistert, dass ich gerade ein eigenes Blog dafür angefangen habe. Ich plane dort dann ein Verzeichnis von Blogs, die dieses Plugin nutzen… wenn die Funktionalität zum Eintragen des Blogs fertig ist, melde ich mich gerne wieder! 🙂

  2. Hallo, Marcus.
    Ich komme zwar nicht als Spammer, aber ausprobieren wollte ich das Plugin mal. Das scheinst du ja erst nach meinem letzten Besuch eingebaut zu haben. Womit ich gleich zugebe, daß ich lange nicht mehr hier war. 🙂
    Es scheint mir aber so, als wenn selbst ich das mal ausprobieren könnte.
    Gruß, Max
    Max@schnäppchen letzter Artikel auf dem eigenen Blog: Hotelgutschein für Rennsteig in Thüringen. 3 Übernachtungen für 159€.

  3. Das Plugin find eich super. Aber wie kann ich das managen dass wie bei dir die Stammuser automatisch akzeptiert werden und Neulinge von mir geprüft werden müssen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel