Blog noch einmal neu aufgesetzt

Der Artikel besteht aus 227 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 00:54 Minuten

Letzte Woche musste ich meinen Blog bereits einmal neu aufsetzen. Denn wie schon im dazugehörigen Artikel erwähnt, hatte ich zu Beginn meiner 'Blogger-Karriere' viele Plugins ausprobiert. Einige blieben im Blog, andere wurden entweder durch reinen Code oder durch andere Plugins ersetzt. Das müllt mit der Zeit die Datenbank des Blogs derart zu, das bloße Arbeiten an der Oberfläche keine Wirkung mehr erzielen konnten.

Nachdem ich den Blog wieder zum Laufen gebracht hatte, aktualisierte ich eines der bereits wieder installierten Plugins.

Das hatte anscheinend akute Nebenwirkungen. Denn eigentlich soll dieses Plugin - A year before - nur in der Sidebar Artikel anzeigen, die vor bestimmten Zeiträumen geschrieben wurden.

Hier im Blog tauchten dann aber plötzlich Artikel oben auf der Übersichtsseite auf, die eigentlich schon älteren Datums waren. Nur hier erweckten sie den Eindruck, das sie gerade erst geschrieben wurden. Denn sie waren statt mit dem Datum an dem sie tatsächlich geschrieben wurden mit dem tagesaktuellen Datum versehen. Was nicht wirklich Sinn macht.

Aber da das Deaktivieren des die Tage zuvor aktualisierten Plugins keine Besserung brachte, und weder mir noch den Unterstützern aus dem WordPress-Forum ein möglicher Grund dafür einfiel, entschloß ich mich zur neuerlichen Radikal-Kur.

Ich hoffe, das das Phänomen damit auch entfernt wurde, und ich mich wieder dem Sinn eines Blogs widmen kann: Artikel schreiben.

Über Marcus 702 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog!Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung.Mehr über mich gibt es hier zu lesen

2 Kommentare

    • Ja, das hab ich schon bei der 1. Aufräumaktion gemerkt, das die übern Jordan gegangen ist.

      Aber das eine was man will, das andere was man muss. Und lieber ein funktionierender Blog, als eine aktuelle Statistik. Die war ja eh nicht wirklich so prall, aufgrund der massiv gesunkenen Besucherzahlen.

      Die haben sich, warum auch immer, bis heute nicht berappelt. Also entweder liegt das an irgendwas anderem oder ich habe schlechte Nachbarn auf dem Server!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel