Ein Morgen ohne gedruckte Tageszeitung?

Der Artikel besteht aus 388 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 01:33 Minuten

Die genaue Frage, die der Webmaster-Friday heute stellt, lautet 'Liest Du noch Zeitung und andere gedruckte Medien?'

Meine persönliche Antwort darauf ist: Ja, lese ich noch.

Einen Morgen in der Woche ohne die regionale Tageszeitung kann ich mir persönlich gar nicht vorstellen. Mal abgesehen vom Sonntag und davon, ob sie auch wirklich objektiv ist. Das ist wie mit dem Frühstück. Ohne das gehts bei mir nicht.

Die eigene, regionale Tageszeitung deckt schließlich auch Themen ab, die im Internet überhaupt nicht stattfinden. In einem Ballungzentrum wie dem Ruhrgebiet mag das anders aussehen. Da reiht sich ja fast Stadt an Stadt. Nur hier auf dem niedersächsischen platten Land ist das eben anders.

Ich persönlich kenne, obwohl ja schon einige Zeit online, keine Webseite aus dem umliegenden dörflichen Raum, die Tagesaktuell über das politische wie auch gesellschaftliche Leben informiert. Natürlich hat jeder Ort seine Webseite. Aber mit Tagesaktuell haben die soviel gemein wie der Weihnachtsmann mit dem Osterhasen. Das holt man sich eben aus der Tageszeitung.

Weiters lese ich auch noch eine Fernsehzeitung. Die aber auch mehr aus dem Grunde, weil die Programme des Pay-TV ansonsten nirgendwo anders zu finden sind. Ausser naürlich auf den Seiten der Anbieter. Aber da fehlt es dann meist auch an der Übersichtlichkeit.

Ansonsten bin ich keine großartige Leseratte. Fachbücher bezüglich der mich interessierenden Themen schon mal. Aber so reine Entspannungslektüre ist bei mir Fehlanzeige.

Eine weitere Frage, die der heutige Webmaster-Friday stellt, ist die, ob sich die Bewertung der Qualität des Journalismus' geändert hat.

Ob ich die Qualität des Journalismus' anders bewerte als früher? Teils, teils. Bei der schreibenden Zunft und vor allem bei der hier vor Ort auf alle Fälle. Das liegt aber weniger an Blogs und Webseiten, als an persönlichen Erfahrungen.

Bei unserer Zeitung vor Ort weiß ich einfach, das nicht alles den Tatsachen entspricht, was dort geschrieben wird. Bei der überregionalen Presse ist das schon schwieriger. Zumal dort, wie auch im Fernsehen, die eine oder die andere Sichtweise ja mit Bildern untermauert werden kann.

Was da dann wirklich Fakt oder Fehler ist, kann man meist nur durch wirkliche Recherche im I-Net erkunden. Und da liest man dann auch wieder in Blogs und anderen Webseiten die sich mit dem entsprechenden Thema befassen.

Über Marcus 702 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog!Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung.Mehr über mich gibt es hier zu lesen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel