Dortmund macht sein Meisterstück

Sieg gegen Bayern München


Der Artikel besteht aus 225 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 00:53 Minuten

Bayern München wollte der jungen Mannschaft von Jürgen Klopp mit großen Worten Angst machen und für psychischen Druck sorgen.

Auf diese Großspurigen Aussagen haben die Jungen Stars von Borussia Dortmund mit ihren Mitteln und den ihnen eigenen Art geantwortet:  Mit Toren

Nun bleibt eigentlich die Frage, wer soll diese Dortmunder noch davor 'bewahren' am 34. Spieltag die Häßlichste Salatschüssel der Welt zu gewinnen: die Schale der Deutschen Meisterschaft?

Die Frage ist - ehrlich gesagt - eigentlich nur noch rein rhetorisch.

Als Gegner bis zum letzten Spieltag bleiben jetzt:

- 1. FC Köln

- Hoffenheim

- Mainz 05

- Hannover 96

- Hamburger SV

- SC Freiburg

- Borussia Mönchengladbach

- 1. FC Nürnberg

- Werder Bremen

- Eintracht Frankfurt

Bis auf Köln und dem niedersächsischen HSV, nämlich Hannover 96, sind dies alles Mannschaften, die momentan nicht wirklich damit prahlen können erfolgreichen Fussball zu spielen.

Natürlich könnte der Tabellenzweite, Bayer Leverkusen den Dortmundern noch die Suppe versalzen. Aber da die Gegner der letzten 10 Spieltage in etwa Deckungsgleich mit denen der Dortmunder sind, müsste bei letzteren wohl die halbe Mannschaft ausfallen, um sich den nächsten Meistertitel noch nehmen zu lassen.

Man soll nicht im Vorfeld zu etwas gratulieren. Aber das die Mannschaft als erstes durchs Ziel geht ist seit heute abend mehr als zu 90 % wahrscheinlich.

Marcus
Über Marcus 703 Artikel
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog! Wenn Dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch mit anderen und hinterlasse Deine Meinung. Mehr über mich gibt es hier zu lesen

1 Kommentar

  1. Das war ja mal echt ein sehr souveränder Auftritt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Borussen da nochmal die Butter vom Brot ziehen lassen. Verdient haben sie es sich auf jeden Fall 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv - verlinke einen deiner Blog-Artikel